10.03.2019
Entspannte Lage auf dem Kiez von MOPO

Die Lage auf dem Kiez hat sich mittlerweile komplett entspannt, nur noch vereinzelt sind HSV- und St. Pauli-Fans in den Kneipen rund um die Reeperbahn unterwegs. Wir beenden unseren Ticker an dieser Stelle und danken Ihnen für Ihr Interesse!

Hier noch ein paar Lesetipps für den Abend:

Unseren ausführlichen Spielbericht finden Sie hier.
– Unsere Noten für die HSV- und St. Pauli-Spieler gibt’s hier.
– Und den kompletten Spielverlauf können Sie noch einmal an dieser Stelle nachlesen.

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in die neue Woche!
Das MOPO-Team

10.03.2019
Polizei begleitet HSV-Fans zur S-Bahn von MOPO

Abreise der HSV-Fans: Etwa 250 Rothosen-Anhänger haben sich von der Fankneipe „Tankstelle“ auf den Weg zur S-Bahn Reeperbahn gemacht. Sie werden von der Polizei begleitet.

10.03.2019
Kiez leert sich, Polizei zieht sich zurück von MOPO

Der Kiez leert sich langsam. Auch das Polizeiaufgebot wird kleiner, nur noch vereinzelt sind Beamte postiert.

Foto: Röer

10.03.2019
HSVer verprügeln offenbar anderen HSV-Fan von MOPO

Am Hans-Albers-Platz ist es am Abend zu einer folgenreichen Verwechslung gekommen: Wie Polizeikräfte vor Ort mitteilten, wurde ein HSV-Fan dort von anderen HSV-Fans angegriffen und verprügelt. Offenbar hatten die Angreifer ihr Opfer für einen St.-Pauli-Anhänger gehalten. Wie es zu der Verwechslung kam, ist unklar.

10.03.2019
Verletzte nach Schlägereien, mehrere Festnahmen von MOPO

Laut Polizei gab es in der Kneipe „Tippel II“ eine Schlägerei. Dabei wurden zwei Menschen verletzt, sie mussten in einem Krankenwagen behandelt werden.

Etwa zur gleichen Zeit hat es am Hamburger Berg eine Festnahme wegen einer weiteren Schlägerei gegeben. Näheres ist derzeit noch nicht bekannt.

Eine Festnahme gab es wenige Minuten zuvor auch an der Reeperbahn: Hier war offenbar ein alkoholisierter Fan mit Anhängern des Gegners aneinandergeraten.

10.03.2019
HSV-Fans feiern ihren Sieg in der „Tankstelle“ von MOPO

In der HSV-Kultkneipe „Tankstelle“ haben sich am Abend Hunderte Fans eingefunden, um den Sieg über den Stadtrivalen zu feiern. Vor der Kneipe in der Gerhardstraße hat sich eine große Menschentraube gebildet.

Foto: Privat

10.03.2019
Manchmal werden aus Gegnern Freunde von MOPO

Einige Fans beweisen echten Sportsgeist und zeigen: Manchmal werden aus Gegnern Freunde! Diese beiden Fans des HSV und des FC St. Pauli genießen den Derby-Abend friedlich.

Foto: Privat

10.03.2019
Kleinere Auseinandersetzung zwischen Fans auf der Reeperbahn von MOPO

An der Ecke Reeperbahn und Talstraße ist es am Nachmittag zu einer kleineren Auseinandersetzung zwischen Fans beider Lager gekommen, die Polizei konnte die Situation aber sofort beruhigen. Es gab keine Festnahmen. Die Lage ist weiterhin unter Kontrolle.

10.03.2019
Polizeisprecher Timo Zill zieht erste Derby-Bilanz von MOPO

Polizeisprecher Timo Zill zog am Nachmittag eine erste Bilanz des Derby-Tages und zeigte sich zufrieden und vorsichtig optimistisch. Eine Grundaggressivität sei zwar gegeben, allerdings sei die Trennung der Fanlager und der Marsch der HSV-Fans gut gelungen und die Situation unter Kontrolle.

Die Spielunterbrechung wegen des Pyro-Einsatzes bezeichnete Zill als berechtigt und erklärte, dass vermutlich auch während des versuchten Stadionsturms Pyrotechnik eingeschmuggelt worden sei.